Vergabe von IT-Projekten: So geht’s richtig!

Fachgerechte Spezifikation der Anforderungen ist unverzichtbar

Im Sport werden Rennen oft bereits auf den ersten Metern entschieden. Angesichts der hohen Komplexität von IT- und Softwareprojekten verspielt so manches Unternehmen einen vernünftigen Projektablauf bereits durch Überforderung in den Vorphasen. Unsere Consultants helfen, dies zu vermeiden!

Wer heutzutage ein IT- oder Softwareprojekt extern beauftragt, hat es nicht leicht. Nach einer aktuellen PMI-Studie scheitern beispielsweise 14% aller Softwareprojekte ganz, 31% erreichen ihre Ziele nicht, 43% überziehen ihr Budget und 49% halten ihre Deadlines nicht. Die Gründe dafür sind vielfältig und mit geeigneten Strategien lässt sich ein Scheitern sehr wohl vermeiden. Ob nun die Entwicklung einer Software oder die Erneuerung der Infrastruktur: Wer auf Seiten des Auftraggebers ein Projekt leitet, riskiert großen Ärger, wenn es zu Problemen kommt. Dabei sind die Spezifikation der Anforderungen und die entsprechende vertragliche Vereinbarung was Ergebnis, Lösungsweg und Aufwand betrifft für den Erfolg essenziell.

Vergabe von IT-Projekten: So geht’s richtig!

Stellen Sie sich vor, Sie bauen ein Haus. Ohne einen Architekten würden sich die meisten von uns nicht an eine solche planerische Aufgabe trauen. Dabei ist es wichtig, dass der Architekt oder Bauplaner mit Ihnen auf einer Wellenlänge liegt, denn deren Sicht der Dinge prägt das Ergebnis schon sehr. Auch müssen diese ein Gefühl für aktuelle Anforderungen haben, denn wer möchte schon sein Haus so bauen, wie man es vor Jahrzehnten getan hat. Der IT-Bereich mit seinen rasanten Veränderungen ist ganz ähnlich. Sie sollten Ihre individuellen Anforderungen erst einmal zusammentragen und durchdenken. Aber nicht alle Unternehmen oder Teams verfügen inhouse über jede Art von Spezialisierung. Unterstützung ist also ratsam!

Eine gute Projektkonzeption ist auch auf die zu erwartenden Veränderungen vorbereitet

Unsere Consultants bringen jeweils die Erfahrung aus hunderten komplexen IT-Projekten mit. Gemeinsam mit Ihnen identifizieren wir eindeutige Anforderungen, kommunizieren und visualisieren sie. Dabei berücksichtigen wir das üblicherweise als Business Analytics bezeichnete Zusammenstellen und Konzipieren der geforderten Geschäftsprozesse. Gemeinsam mit ihrer konkreten Projektvorstellung ergeben sich im Endergebnis eine Anforderungsanalyse, die Dokumentation der Anforderungen sowie deren Validierung. Gemeinsam mit Ihnen erstellen wir dann Ausschreibungs- oder Beauftragungsunterlagen zur Projektrealisierung. Wenn gefordert, begleiten wir auch während der Umsetzung das Projekt mit seinen auftretenden Risiken, den erforderlichen Änderungen der Anforderungen sowie deren Umsetzung.

Eine gute Projektkonzeption ist auch auf die zu erwartenden Veränderungen vorbereitet: So kann sich der Projektfokus verschieben und der gewünschte Umfang steigt mit zunehmender Auseinandersetzung des Kunden mit dem Thema. Da natürlicherweise zu Beginn eines Projektes nur ein Teil der Informationen klar ist, aber ein anderer Teil unbekannt, tauchen während der Umsetzung immer wieder unvorhersehbare Variablen und Herausforderungen auf. Je agiler ein Projekt angelegt ist, um so größer ist der Anteil dieser Unsicherheit und damit die mangelnde Vorhersehbarkeit von Aufwänden und Zeitbedarfen.

Zentrales Qualitätskriterium für unsere Consultants ist dabei die technologie- und anbieterneutrale Aufarbeitung der möglichen Lösungswege. Denn nur so kann ein wirtschaftlich optimales Ergebnis, also maximale Erfüllung der Bedürfnisse und Wünsche des Auftraggebers in einem ökonomisch sinnvollen Rahmen erreicht werden. Egal ob Infrastruktur, Softwareprojekt, System-
migration oder Online-Marketing: Expertise zahlt sich aus, rufen Sie uns jederzeit gerne an!