Mittelstand – Web-Projekte besser managen

So gelingen Relaunch, Online-Shop und Digitalisierung!

Die meisten mittelständischen Unternehmen stehen heute an der Schwelle zur weitgehenden digitalen Transformation. Wo Großunternehmen riesige Budgets stemmen können, müssen KMU intelligent mit vorhandenen Ressourcen umgehen. Richtig geplant kommen Projekte zielstrebig zum Erfolg!

So gelingen Relaunch, Online-Shop und Digitalisierung!

Steigern Sie Ihr Wachstum nachhaltig!

Bis 2025 könnten Deutschlands Unternehmen durch konsequente Digitalisierung bis zu 125 Milliarden Euro zusätzliche Wertschöpfung erzielen, so eine aktuelle Studie der Unternehmensberatung McKinsey. Nur wer digitale Projekte in Produktion, Vertrieb oder Produktentwicklung wagt, hat gute Chancen, damit sein Wachstum nachhaltig zu steigern. Unklar ist allerdings, welcher Teil davon im Mittelstand ankommt. Denn große Projekte, wie sie die Global Player stemmen können, sind für KMU kaum realisierbar. Daher sieht wohl auch nur jeder zweite Mittelständler die Digitalisierung als Chance.

Allerdings ist auch klar, dass diese Zurückhaltung für viele Unternehmen zur Bedrohung werden kann. Es ist also dringend notwendig, die Ursachen zu ermitteln und gleichzeitig Wege zu finden, Projekte auch mittelstandsgerecht zu realisieren. Dabei unterscheiden sich die verschiedenen Branchen erheblich. Laut Studie liegen die größten Potenziale in der Informations- und Kommunikationstechnologie, in der Metall- und Elektroindustrie und im Groß- und Außenhandel. Dabei sollte natürlich nicht vergessen werden, was für eine große Bedeutung dem Mittelstand in Deutschland zukommt.

Immerhin steht dieser für 18 Prozent der Beschäftigung und 30 Prozent des Umsatzes, so McKinsey. Und diese Marktposition ist erheblich in Gefahr, da digitale Angreifer sowie große Unternehmen auf diese Marktanteile schielen. Dabei sind die Ursachen für die Zurückhaltung laut Studie keinesfalls mangelnde finanzielle Ressourcen. Auch Innovationsfreude, also der Mut, Neues zu wagen, ist bei mittelständischen Unternehmen in Deutschland ausgeprägt. Allerdings fällt es vielen Unternehmen schwer, Digitalisierungs- und IT-Experten für Digitalprojekte an die Unternehmensstandorte zu holen.

Dabei ist gerade bei KMU die Mischung aus Erfahrung, Innovationskraft und der Fähigkeit, Neues rasch umzusetzen, für IT-Experten wie für Unternehmensgründer attraktiv. Allerdings muss klar sein, dass es keineswegs nur um IT-Projekte und innerbetriebliche Prozesse geht. Stattdessen müssen das veränderte Kundenverhalten, neue Geschäftsfelder und das Verhalten der Wettbewerber im Fokus der Digitalisierung stehen.

Bleiben Sie langfristig konkurrenzfähig 

Wer wie bislang ausschließlich auf Produktivitätsverbesserung schielt, wird nicht erfolgreich sein. Es müssen neue Geschäftsfelder erschlossen werden. Entsprechend ist die Geschäftsarchitektur anzupassen, die Kultur im Unternehmen zu erneuern – nur so kann das Unternehmen langfristig konkurrenzfähig bleiben. Denn die Welt um uns herum verändert sich in rasantem Tempo.

Gelingt es dem Mittelstand, auf seinen traditionellen Stärken aufzubauen, kann ein echter Mehrwert geschaffen werden. So führt die Verwurzelung in der Region sowie die Nähe zu Kunden und Lieferanten dazu, dass gegenüber Großunternehmen viel leichter neue Ideen entwickelt werden können: Ein klarer Vorteil für die Digitalisierung! Auch der aktivere Austausch zwischen verschiedenen Funktionen des Unternehmens bringt KMU viele Vorteile.

Als Dienstleister des Mittelstandes verfügt LYNET über fast 25 Jahre intensive Erfahrung in Projekten der Digitalisierung. Ob Website, Online-Shop oder komplexere Transformation: Nur wenige Unternehmen können auf Augenhöhe die komplette Innvoationskette von Beratung über Realisierung der verschiedenen Bereiche bis hin zum Betrieb abdecken. Gerne unterstützen wir auch Sie!