Scheckübergabe für die LANDWEGE-Umweltstiftung

Senator Bernd Möller begrüßt Tombola-Spenden Übergabe

Anlässlich des LYNET Mittsommernachtsfestes übergab Geschäftsführer Dr. Henning Hach einen Scheck in Höhe von 1.000 EUR im Beisein des Lübecker Umweltsenators Bernd Möller an Thomas Grabau, den Vorstand der LANDWEGE-Umweltstiftung. Damit kommt der aufgestockte Erlös der der im Rahmen des Mittsommernachtsfestes veranstalteten Benefiz-Tombola der Stiftung zugute.

Scheckübergabe LANDWEGE-Umweltstiftug 

Die Stiftung wurde 2008 gegründet, um die umweltpädagogische Arbeit des Vereins LANDWEGE langfristig zu fördern. Seit mehr als 17 Jahren betreibt der Verein LANDWEGE den Jugend-Naturschutz-Hof Ringstedtenhof und verfolgt mit seiner Arbeit auf für Lübeck einzigartige Art ökologische und umweltpädagogische Ziele.

Grundlage der pädagogischen Arbeit des Jugend-Naturschutz-Hofes und des Landkindergartens ist der eigenständig wirtschaftende Bioland Betrieb. Hier können Kinder, Jugendliche und Erwachsene Pflanzen und Tiere sehen, riechen, berühren, eben mit allen Sinnen erleben. Die Stiftung wird in diesem Jahr den Bau eines kleinen Gewächshauses ermöglichen, damit das Angebot für die Schulen erweitert werden kann.

„Durch seine vielfältigen Programme für Schulklassen, Führungen für Kindergärten, Seminare und andere ökologische Bildungsangebote ist der Jugend-Naturschutz-Hof ein wichtiger Bestandteil der außerschulischen Bildung in Lübeck“, so Bernd Möller, der zugleich auch erster Ansprechpartner für die Belange des Jugend-Naturschutz-Hofes ist. „In Zeiten knapper Kassen sind private Unterstützung und Bürgersinn besonders wichtig, denn es ermöglicht vieles, was aus öffentlicher Hand nicht möglich wäre.“

LYNET Geschäftsführer Dr. Henning Hach ist begeistert vom Ringstedtenhof: „Je moderner unser Leben wird, um so wichtiger werden Werte wie Ursprünglichkeit, Naturnähe und Nachhaltigkeit. All das sollten wir den nächsten Generationen vermitteln, um so eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder erhalten. Das Schöne an Stiftungen ist, dass sie auf den dauerhaften Erhalt der Stiftungsmittel ausgelegt sind. Das Geld ist also gewissermaßen für die Ewigkeit gespendet.“

Zum LYNET Mittsommernachtsfest werden mehrere hundert, größtenteils geladene Gäste erwartet. Details zur LANDWEGE Umweltstiftung finden sich unter http://www.landwege-umweltstiftung.de.

Zurück zur Übersicht