Geschwisterprojekt aus Lübeck erhält Auszeichnung

Der Lübecker Verein EXEO wurde gemeinsam mit LYNET auf dem internationalen Kongress „erleben und lernen“ in Augsburg für das gemeinnützige Förderprojekt „Achtung, jetzt komm ich!“ ausgezeichnet. Das Förderprojekt richtet sich an Geschwisterkinder von chronisch erkrankten und behinderten Kindern und bietet seit 2011 erlebnispädagogische Ferienfreizeiten als Erholungsmaßnahmen an.

Geschwisterprojekt aus Lübeck erhält Auszeichnung

Laudator Prof. Dr. Werner Michl übergab die Urkunde im feierlichen Rahmen an Sönke Petersson (1. Vors. EXEO e.V.) und würdigte die Projektidee und das Engagement des Lübecker Kinder- und Jugendhilfe-Trägers.

„Zwischen zwei und drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leben mit einem chronisch kranken Geschwisterkind. Das kranke oder behinderte Kind nimmt zwangsläufig eine zentrale Rolle in der Familie ein. Gesunde Geschwister erfahren häufig nicht nur weniger Aufmerksamkeit, sondern auf ihnen lastet auch ständig der Druck, funktionieren zu müssen, weil ja der Bruder oder die Schwester die Familie bereits genügend fordert“, so Sönke Petersson.

Mitinitiator Dr. Henning Hach, Geschäftsführer der LYNET AG, freut sich riesig über die Auszeichnung: „Dieser Preis ist wirklich eine tolle Bestätigung auf Bundesebene. Eine bessere Würdigung unserer Arbeit können wir uns kaum vorstellen. Wir sehen das als Ansporn, mit viel Energie weiter zu machen. Wer einmal erlebt hat, wie glücklich diese Kinder bei unseren Freizeiten sind, ist begeistert von der Aktion!“.

Bereits jetzt laufen die Planungen der Ferienfreizeiten 2013 auf Hochtouren. Weiterhin sucht der gemeinnützige Verein Personen und Firmen, die dieses Förderprojekt zukünftig unterstützen wollen.

Pressebilder zur freien Verwendung:

Zurück zur Übersicht

Ihre Ansprechpartner