Digitales Marketing im COVID Zeitalter

SEO und Suchmaschinenwerbung im Trend



Mit dem Shutdown im März 2020 wurden quasi über Nacht viele Branchen „zwangsdigitalisiert“. Ein Schock von dem sich viele Unternehmen und Branchen überhaupt nicht wieder erholen werden. Mit der Verlagerung von Abläufen und Geschäftsmodellen, weg von den Präsenzformen wie beispielsweise Ladengeschäften oder direktem Vertrieb hin zu digitalen Formen wie E-Commerce oder Self-Service, haben sich auch die Wege verändert, um Kunden zu erreichen. Das Web steht dabei an erster Stelle, mit enormen Wachstumsraten.

Nach und nach verlagern die meisten Unternehmen ihre Werbeausgaben hin zu digitalen Kanälen, da in der neuen Welt viele klassische Formen einfach nicht mehr lohnend sind. Grund genug für eigentlich jedes Unternehmen, die eigene Kommunikationsstrategie auf den Prüfstand zu stellen. Denn hier lässt sich viel Geld sparen und auch in der „neuen Welt“ können sich Werbeausgaben rechnen. Das ist eigentlich nichts neues, hat sich doch stets die Mischung aus Werbekanälen und Medien den sich fortlaufend verändernden Märkten angepasst.

Digitales Marketing im COVID-Zeitalter

Jedes Unternehmen muss prüfen, ob die eigene Strategie noch zeitgemäß ist

Aktuell fallen zwei Ursachen zusammen: Grundsätzlich weisen nachwachsende Zielgruppen, also die jüngeren, ein komplett verändertes Mediennutzungsverhalten auf und müssen daher anders erreicht werden. Zudem wurden durch Corona von heute auf morgen Dinge, die bislang mit einem Ortswechsel verbunden waren, also physische Einkäufe, Dienstreisen, Konferenzen, Schulungen, Beratung wo immer möglich durch digitale Formen ersetzt.


Beide Entwicklungen zusammen bewirken eine rasante Beschleunigung im Marketing weg von klassischen Formen wie gedruckten Anzeigen oder Beilagen hin zu elektronischen Formen. Genau hier muss jedes Unternehmen prüfen, ob die eigene Strategie noch zeitgemäß ist und welche digitalen Kanäle erforderlich sind. Dazu zählen vor allem Suchmaschinenmarketing, also die Optimierung von Websites (SEO) sowie Werbung in Suchmaschinen (SEA), aber auch interaktivere Kanäle wie Social Media oder E-Mail Marketing.


Die meisten Unternehmen haben das inzwischen verstanden und investieren kräftig in die Sichtbarkeit ihres Unternehmens im Web. Die Gewinnung von Neukunden ohne Internet ist undenkbar: Wer etwas benötigt, sucht danach heutzutage zunächst online.


Unser Online-Marketing Team bietet Ihnen kreative und professionelle Hilfestellung. Sei es bei der Optimierung Ihres Internetauftritts für Suchmaschinen (SEO) durch Content-Optimierung, Strukturierung, Schaffung von Landing Pages, kontinuierliches Monitoring und vieles mehr. Das Gute daran: Wenn Maßnahmen umgesetzt sind, entstehen keine weiteren Kosten, da die sogenannte „organische“ Suche den Anbieter nichts kostet.


Wer über die reinen Suchvorgänge hinaus Kunden erreichen möchte, benötigt eine Social Media Strategie.

Wer über die organische Sichtbarkeit hinaus oben mitspielen möchte, kann die oberen Positionen in den Suchmaschinen auch als Werbeplätze buchen. Hier wird pro Klick bezahlt und es lässt sich sehr gut ermitteln, ob sich die Werbung auch rechnet. So kann beispielsweise der Return on Advertising Spent (ROAS) ermittelt werden, so dass nur dort auch für Werbung bezahlt wird, wo es sich lohnt. Ausgaben für Google Ads können sich also rechnen.

Wer sich bereits mit Google Ads beschäftigt hat, weiß, dass eine saubere Einrichtung erhebliches Fachwissen voraussetzt. LYNET betreut eine zweistellige Anzahl von Google Ads Konten und verfügt genau über diese benötigte Expertise. Zusätzlich konzipieren wir zielgerichtete Kampagnen und Anzeigen, denn ohne eine kreative und bedarfsgerechte Gestaltung der Anzeigen bleibt der Erfolg aus!


in weiterer Schwerpunkt liegt beim Controlling der Online Werbeausgaben. Jeder Klick kostet und deshalb ist es um so wichtiger, genau hinzuschauen, wofür das Geld ausgegeben wird. Sehr häufig erreichen Google Ads Kampagnen vor allem irrelevante Nutzer und die Ausgaben führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Die Überwachung der Performance Ihrer Kampagnen sollte also unbedingt zuverlässig mit erfolgen.


Wer über die reinen Suchvorgänge hinaus Kunden erreichen möchte, benötigt eine Social Media Strategie. Hier kommt es auf ganz andere Faktoren an, denn es gilt, Nähe zu erzeugen und Zielgruppen durch regelmäßige Posts zu binden und zu entwickeln. Auch „Social“ kann man halbherzig oder richtig machen. Damit digitale Kommunika-
tion klappt: Wir unterstützen Sie leidenschaftlich!