Das wird wichtig – Googles umfassendes Update

Warum werden Core Web Vitals so bedeutsam?

Google bewertet für das Ranking Ihrer Website künftig auch das Seitenerlebnis mit den sogenannten Core Web Vitals. Es stellt sich nun die Frage: Was sind die Auswirkungen? Wird die eigene Website schnell geladen und ist gut nutzbar? 
Google betont damit, dass die Nutzererfahrung für das Ranking im Vordergrund steht und nun gemessen werden kann.

Google fordert und es lohnt sich zu folgen, wenn man in der nahen Zukunft Wert auf gute Platzierungen in der Suche legen will. Core Web Vitals sind eine Reihe Faktoren, die Google als spezifisch für die Gesamtnutzererfahrung einer Website erachtet. Diese Core Web Vitals kann Google in drei Verfahren gezielt messen. Es sind zusammengefasst die Messungen der Seitengeschwindigkeit und der Nutzerinteraktion: die Darstellung des größtes Inhaltselementes, die Verzögerung bei der ersten Eingabe und kumulative Layout-Verschiebung. Kurz gesagt, die Faktoren sind Teil der Seitenerlebnis-Bewertung von Google.

Google Core Web Vitals

Warum ist das alles so wichtig? Die führende Suchma-schine in Deutschland plant das „Seitenerlebnis“ zu einem offiziellen Rankingfaktor zu machen. Diese Seitenerlebnis-Bewertung baut sich aus einer Liste von
mehreren Faktoren auf:

  • HTTPS - sicheres Kommunikationsprotokoll

  • Mobilfreundlichkeit - Responsive Design
  • Fehlen von Pop-Ups, die vor dem Aufbau der Seite angezeigt werden

  • Keine Schadsoftware auf der Seite (Safe-Browsing)

Jetzt Core Web Vitals Score verbessern

Die Core Web Vitals werden ein sehr wichtiger Teil dieser Seitenerlebnis-Bewertung sein, bzw. den größten Teil davon umfassen. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass das Seitenerlebnis nur einer von mehreren (ca. 200) Faktoren ist, die Google für das Ranking von Websites in der Suche verwendet. 
Google teilt mit, dass Sie etwas Zeit haben, um die Core Web Vital-Werte Ihrer Website zu verbessern. Aber wenn Sie Ihren Core Web Vitals Score schon vorher verbessern wollen, dann beginnt jetzt die Zeit dafür und Sie sollten sich frühzeitig mit diesem Thema auseinandersetzen. 


Nachfolgend schlüsseln wir Ihnen die drei wichtigen Core Web Vitals auf:

  • Largest Contentful Paint (LCP): Ladezeit, bis der HauptContent einer Website für den Besucher sichtbar wird.

  • First Input Delay (FID): Zeitspanne, bis der Nutzer mit der Website interagieren kann. Die Seite reagiert auf Input.

  • Cumulative Layout Shift (CLS): Messwert, der bestimmt, ob der Inhalt beim Laden springt.

Google Core Web Vitals

Es lohnt sich also die eigene Website oder den Shop regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren.

Keine bisherige Kennzahl konnte die Erfahrung bemessen, die ein Nutzer tatsächlich auf der Seite hat. Die Zeit bis zur Interaktivität sagt beispielsweise lediglich aus, wie lange die Seite lädt, bis eine erstmalige Interaktion möglich ist. Sie zeigt aber nicht, was bis dahin passiert und ob der Nutzer bereits einen negativen Eindruck gewonnen hat. Mit den neuen Kennzahlen soll sich dies ändern. 


Die führende Suchmaschine will auf seinen Suchseiten Werbung verkaufen. Die Nutzer der Suchmaschine sollen von den Ergebnissen ihrer Suche bei Google begeistert sein. Also werden Spitzenergebnisse für Ihre Website benötigt, oder?


Sie wollen in der Google Suche weiter oben stehen? Google fordert mit den Core Web Vitals, dass sich die Betreiber um ihre Nutzer der Website kümmern. Dafür gibt es als Belohnung ein gutes Ranking in der Suchmaschine. Es lohnt sich also die eigene Website oder den Shop regelmäßig zu überprüfen und zu aktualisieren, um bei Google „vorne“ zu bleiben und weiterhin von Ihren Kunden schnell gefunden zu werden. 
Google hat die Einführung der neuen Bewertungskriterien für Mai 2021 angekündigt.