Achtung, jetzt komm‘ ich – Bärenstark!

Noch freie Plätze beim Projekt für Geschwisterkinder…

Der gemeinnützige Verein EXEO e.V. wiederholt in Zusammenarbeit mit der LYNET AG und der Carls Stiftung aus dem Taunus ein Förderprojekt für Geschwisterkinder von chronisch kranken oder behinderten Kindern. Das Projekt wurde 2012 auf dem internationalen Kongress „erleben und lernen“ in Augsburg ausgezeichnet und soll nach den letzten vier erfolgreichen Jahren fortgeführt werden.

Zwischen zwei und drei Millionen Kinder und Jugendliche in Deutschland leben mit einem chronisch kranken Geschwisterkind. Das kranke oder behinderte Kind nimmt zwangsläufig eine zentrale Rolle in der Familie ein.

Achtung, jetzt komm ich - Bärenstark!

„Achtung, jetzt komm‘ ich – Bärenstark! will die Geschwister von Kindern mit Behinderung  oder einer chronischen Erkrankung aus ihrem Alltag herausholen. Die Geschwisterkinder sollen die Möglichkeit bekommen, Energie zu tanken und sich in einem geschützten Raum mit Gleichgesinnten auszutauschen“ so Katja Maaß, pädagogische Projektleitung vom EXEO Team.

Durch die durchgehende kompetente Betreuung der Geschwisterkinder durch professionell ausgebildete Erlebnispädagogen soll die Familie zusätzlich entlastet werden. Mit einem spannenden Programm werden den Teilnehmern Erlebnisse geboten, welche durch Selbst- und Gruppenerfahrungen die Geschwisterkinder in ihrem Selbstwertgefühl stärken und in der Entwicklung von sozialen Kompetenzen unterstützen.

Mit dem Projekt „Achtung, jetzt komm ich!“ möchten die Initiatoren diese Kinder und Jugendlichen zu einer mehrtägigen erlebnispädagogischen Ferienfreizeit vom 27.07. – 09.08.2015  nach Waldheim am Brahmsee einladen. 

Ein Tagestörn auf dem Traditionssegler „Galeasse Fridtjhof“ und ein Stunttraining mit dem Stuntmodel Miriam Möller sind eine der Highlights, die die Kinder während der Zeit im Feriencamp erwarten.

Für Kurzentschlossene sind noch Plätze frei (die Anmeldefrist wurde auf den 30.05.2015 verlängert). Weitere Informationen unter http://www.exeo.de oder Tel: 0451 – 50 40 315.

 

Ihre Ansprechpartner